18€ Passiv im Monat

18€ Passiv im Monat verdienen

Hier möchte ich zeigen wie man mit einem Raspberry PI, einem mini PC, einem Server oder dem Normalen Desktop Rechner ein Passives Einkommen von 18€ im Monat erzeugen kann. Dafür benötigt man ein Gerät das 24/7 läuft.  Die Kunden von eBesucher zahlen Geld dafür das sie aufrufe auf ihren Internetseiten bekommen.

Passives einkommen möglichkeiten
So sieht die Aktive Surbar aus. Die BTP die man verdient lassen sich in Euro umtauschen.

Was benötigt man dafür?

Als aller ersten benötigt man einen kostenlosen Account bei eBesucher. Dieser kann hier erstellt werden. Danach benötigt man einen Raspberry Pi oder einen Mini PC mit einer Internetverbindung. Auf diesem Gerät lässt man eine Surfbar von eBesucher laufen. Diese Lädt verschiedenen Internetseiten und schreibt euch dafür BTP gut. Diese lassen sich in Euro auf eurer Bank- oder PayPal -konto auszahlen. Wenn das Gerät auf dem die Surfbar läuft 24/7 Online ist lassen sich so ca. 18€ im Monat passiv generieren.  Damit der Gewinn von den Stromkosten nicht aufgefressen werden sollte man einen Raspberry Pi oder besser einen Mini Pc auf Basis eines Intel Prozessors nutzen. Bei einem Solchen Pc liegen die Stromkosten bei ca. 1,45€ pro Monat also bleibt ein Gewinn von 16,55. Bei einem Raspberry Pi der ca. 60€ Kostet würde man etwas mehr als 3 ein halber Monat zum Abbezahlen benötigen. Für diesen Mini PC würde man gute 7 Monate benötigen hat dann aber auch einen vollwertigen Windows Mini PC mit Intel Atom CPU. Hier nochmal die Rechnung:

⇒Kostenlos bei eBesucher regestrieren!

 

1200 (BTP pro Stunde) x 24 (Stunden am Tag) = 28.000 x 30 (Tage im Monat) = 864.000

Die 864.000 Punkte entsprechen ziemlich genau 18,14€

Verdienst Optimieren:

Um den verdienst zu Optimieren sollte man den Restarter von eBesucher installieren. Dieser Funktioniert mit Firefox und Chrome. Er erkennt ob der Browser oder der Tab abgestürzt ist (warum auch immer) und startet diesen automatisch neu. Für den Restarter benötigt man Windows ab XP, MACOSX oder Linux und Java 6 update 29 Auf der Offiziellen Seite wird beschrieben wie genau das Funktioniert. Das Modell ist auch noch Skalierbar.

Fazit:

Ich habe bereits Auszahlungen von eBesucher bekommen, es ist also ein Seriöser Anbieter wo man am ende des Tages auch bezahlt wird. Hier geht es zu eBesucher!

4 Kommentare

  1. Hey admin,,
    echt coole Sache ich interessiere mich schon länger für eBesucher + Paspberry Pi 3.
    Ich hab im Moment ein Small PC laufen, aber der bring nur die Stromkosten wieder eine ^^.
    ~> 60 Watt , zum testen für den Anfang.
    Also ich bekommen nur 600 BTP pro Stunde -.-, beim doppelte würde ich auf jeden mal Gewinn einfahren.
    Hast du eine Idee was ich ändern muss um auf dein Wert von 1200 zu kommen.

    Viele Grüße
    Sven Weber

    1. Hey,

      Bei mir läuft eBesucher in einer Windows VM auf einem PC der sooderso die ganze Zeit läuft. Im Moment komme ich auch nicht mehr auf 1200. Eher auf 1000. Im Januar sind die Werbebudgets meist aufgebraucht es steigt aber gerade wieder an. Einfach mal ein bischen abwarten oder in einem Monat wieder Probieren. Ja ist blöd, aber Angebot und Nachfrage.

    1. Ich lass das Ganze in einer Windows 10 VM laufen. Leider ist der Verdienst im Moment ein wenig eingebrochen. Die Werbebudgets sind ein wenig aufgebraucht, aber es steigt wieder. Beim Raspberry PI muss man wirklich ein wenig Optimieren, Auflösung, JavaScript muss Stimmen. Ich habe hier leider nur einen 3B dort läuft das alles RAM bedingt nicht so flüssig. Ich werde schauen ob ich mal einige Optimierung für den Raspberry PI herausbringen werde.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.